Freiflächenheizung

Verkehrssicherheit auf Verkehrsflächen wie Tiefgaragenzufahrten, Unterführungen, Außentreppen etc. sind ein unbedingt erforderlich. Solche Außenbereiche müssen frei von Schnee und Eis gehalten werden. Mechanisches Räumen ist arbeitsintensiv. Salz streuen hinterlässt Schäden am Bauwerk und Umwelt. Freiflächenheizungen sind Abtausysteme, welche die Vereisung von Treppenanlagen, Tiefgaragenzu- und -abfahrten, Straßen, Brücken und Parkdecks verhindern. Freiflächenheizungen sind eine komfortable und kostengünstige Alternative ein höchstes Maß an Sicherheit für Mensch und Fahrzeug zu schaffen.

Die Aufgabenstellung ist nicht, ein schneebedecktes Feld in möglichst kurzer Zeit abzutauen, sondern es soll die Schnee- und Eisbildung während der Wintermonate verhindert werden.

In diesem Zusammenhang sollten auch die den Rampen und Treppen folgenden Entwässerungsrinnen beheizt werden, damit das ablaufende Wasser ungehindert abgeleitet werden kann.

Die notwendige spezifische Flächenleistung liegt, je nach Bodenaufbauhöhe, zwischen 250 - 350 W/m² .

Die Verlegung der Solum 21 GmbH Heizmatten erfolgt im Fahrbahnbelag.

Ebenso sind Natursteinbeläge, Betonformsteine, etc., auch in monolitischer Bauweise, als Fahrbahnbelag möglich. Der Ablauf dieser Einbauart ist aber in jedem Fall vorher mit uns abzustimmen.

Falls aus baulichen Gegebenheiten eine abweichende Verlegung gefordert wird, nehmen Sie bitte vorher mit uns Rücksprache.